Lebenslauf

Biografische Daten Dr. Ute Finckh-Krämer

Persönliche Angaben:

  • Geburtstag und -ort: 16.12.1956, Wiesbaden
  • Familienstand: verheiratet, zwei erwachsene Kinder (1986 und 1988 geboren)
  • Studienabschluss: Diplom-Mathematikerin, Dr. rer. nat.

Berufliche Tätigkeiten:

  • 1983 - 1994: diverse Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung (Mathematik und Informationstechnik)
  • 1994 - 2000: Datenbankbetreuung und medizinische Statistik in einem Drittmittelprojekt des UKBF
  • 2000 - 2013 Referentin im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (bis 14.2.2010 im Bereich Informationstechnik, seit 15.2.2010 im Bereich Presseauswertung und -dokumentation)
  • seit 2013: Mitglied des Deutschen Bundestages, SPD-Fraktion, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und im Ausschuss für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe sowie Stellvertretende Vorsitzende im Unterausschuss "Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung", Mitglied im Unterausschuss für Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln, Schriftführerin
  • Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates

SPD-Biografie

Seit 17.12.1972 Mitglied der SPD, letzte wichtigere Ämter:

  • 1996-2002 Abteilungskassiererin
  • 2000-2002 Beisitzerin im Kreisvorstand Steglitz-Zehlendorf
  • 2002-2008 Kreiskassiererin Steglitz-Zehlendorf
  • 2009 Wahlkampfbeauftragte im Wahlkreis Steglitz-Zehlendorf

Politisches Engagement außerhalb der SPD

Langjähriges Engagement in der evangelischen Kirche und in der Friedensbewegung. Derzeitiges Amt:

  • Kooptiertes Vorstandsmitglied des Bundes für Soziale Verteidigung und aktives Mitglied der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung

Politische Veröffentlichungen

Sonstiges

  • Übungsleiterin in der Abteilung Aikido des SSC Südwest, 1. Dan Tendoryu-Aikido
  • Wikipedia-Autorin (UteF)
  • Als "Zeitzeugin" interviewt für den zweiteiligen Dokumentarfilm "Pershing statt Petting" (ZDF, August 2011)
  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken